Seite teilen

Sie sündigen für uns

Die Stars und ihre Affären

Sie sündigen für uns
Sie sündigen für uns
Sie sündigen für uns
Sie sündigen für uns
Sie sündigen für uns
prev next

Dokumentation

  • Erstausstrahlung:
  • Länge: 55 Minuten
  • Regie: Ingo Helm
  • Sender: Arte

Produktion

  • Eikon Media GmbH
  • Produktionsjahr: 2004
  • Produzent: Ulli Pfau

Kontakt

  • Ulli Pfau
  • EIKON Media GmbH
    Film- und Fernsehproduktion
    Bergmannstrasse 102
    10961 Berlin
  • Tel. +49-(0)30-695 372-0
  • info@eikon-film.de

Eine Produktion der EIKON Media im Auftrag des ZDF/Arte

margin-left:0cm">Filmstars, Sportler, Pop-Ikonen, selbst Politiker – viele von

ihnen verbindet eines: ihr unstetes Liebesleben. Berichte über ihr Privatleben

finden millionenfach Interesse, Skandale und Skandälchen scheinen ihrem Erfolg

nicht zu schaden. Eher im Gegenteil. Altertumsforscher der Zukunft könnten

geneigt sein, in der gegenwärtigen Zivilisation einen Kult der Untreue zu

sehen, in dem die Stars als höchste Gottheiten verehrt werden, die die meisten

Sexualpartner haben.

 

margin-left:0cm">Ingo Helm hat in seinem Film Belege für diese Sichtweise

zusammengetra­gen, und es ist einiges zusammengekommen. Von Demi Moore und

Nicole Kidman über Madonna, Paris Hilton und Heidi Klum über Prinz Charles und

Bill Clinton bis hin zu Franz Beckenbauer, Dieter Bohlen und Michel Friedmann

geht der Reigen der Prominenten, deren chronique scandaleuse beleuchtet

wird. Die Spurensuche führt in die Weltmetropole des Starkults, Los Angeles, in

eine Pariser Model-Agentur und in die Redaktionen der People-Presse. Ein

Paparazzo wird begleitet, ein Privatdetektiv erzählt Erstaunliches. Warum gibt

es star stalker, also Menschen, die ihrem Idol um jeden Preis nah sein

wollen und dafür sogar Verbrechen begehen? Warum fasziniert uns an den Stars

eine Unmoral, die wir an uns selbst und unseren Freunden niemals dulden würden?

Ist der Exhibitionismus der Diven und Ikonen eine Ausgeburt der

Mediengesellschaft, entspringt er nüchternem Geschäftssinn oder kommt er aus

uralten menschlichen Verhaltens­mustern?

 

margin-left:0cm">Medienprofis und Publizisten (darunter die französische

Schriftstellerin Catherine Millet), Psychologen, Anthropologen und ein seriöser

Religions­wissenschaftler tragen ihren Teil bei zur Bentwortung dieser Fragen.

So ist ein Film entstanden, der mit Sinn für Ironie und tiefere Bedeutung

zugleich unterhaltsame und überraschende Einblicke gewährt.

  • Moderation
  • RegieIngo Helm
  • Autor
  • KameraBoris Mahlau
  • SchnittJochen-Carl Müller
  • TonCarsten Windt
  • AnimationJochen-Carl Müller
  • ProduktionsleitungKristin Holst
  • ProduzentUlli Pfau
  • RedaktionSabine Bubeck-Paaz, ZDF/Arte